Hard- und Software Blog – lamaisondesenseignants.com

Temporäre Dateien vom Rechner entfernen

Bitte beachten Sie, dass die Version 6 von F-PROT Antivirus für Windows veröffentlicht wurde. Wir empfehlen allen Heim-, Firmen- und Mailserver-Benutzern der Version 3 von F-PROT Antivirus für Windows, ihr Programm so schnell wie möglich auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wie kann ich den Inhalt meines Ordners Temporäre Internetdateien löschen

Dateien entfernen und löschen

Wenn der Scan eine Infektion im Ordner „C:\Dokumente und Einstellungen\Besitzer\Lokale Einstellungen\Temporäre Internetdateien“ findet, müssen Sie möglicherweise alle temporären Internetdateien von Ihrem Computer entfernen. Der Ordner Temporäre Internetdateien (oder Cache) enthält Webseiteninhalte, die auf Ihrer Festplatte zur schnellen Ansicht gespeichert sind. Mit ein paar Klicks können Sie temporäre Internetdateien löschen Windows 7 und Ihren Rechner somit von einer großen Last befreien. Dieser Cache ermöglicht es Internet Explorer oder MSN Explorer, nur den Inhalt herunterzuladen, der sich seit Ihrem letzten Besuch einer Webseite geändert hat, anstatt bei jeder Anzeige den gesamten Inhalt einer Seite herunterzuladen.

So löschen Sie Ihre temporären Internetdateien mit dem Internet Explorer

Wenn Sie den Ordner Temporäre Internetdateien im Internet Explorer löschen, können Dateien, die mit dem Wort „Cookie“ beginnen, im Ordner verbleiben. Wenn der Ordner Temporäre Internetdateien eine beträchtliche Menge an Webseiteninhalt enthält, kann dieser Vorgang einige Minuten dauern. Internet Explorer-Browser öffnen. Wählen Sie im oberen Menü Tools aus und klicken Sie auf Internetoptionen (siehe unten). Klicken Sie in den „Temporären Internetdateien“ auf Dateien löschen (siehe unten). Aktivieren Sie Alle Offline-Inhalte löschen, um alle temporären Internetdateien zu löschen, einschließlich Offline-Inhalte, die auf Ihrem lokalen Laufwerk gespeichert sind. Klicken Sie auf OK. Klicken Sie auf Übernehmen und OK, um den Vorgang abzuschließen.

So löschen Sie Ihre temporären Internetdateien mit dem Windows Explorer

Hinweis: Die folgende Vorgehensweise kann alle temporären Internetdateien einschließlich Cookies-Dateien löschen. Stellen Sie den Windows Explorer so ein, dass die Adressleiste angezeigt wird. Um das zu tun: Meine Dokumente öffnen. Klicken Sie auf Ansicht > Symbolleisten und aktivieren Sie die Option Adressleiste. Geben Sie in der Adressleiste den Pfad unten ein und drücken Sie die Eingabetaste Ihrer Tastatur. C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Lokale Einstellungen\Temporäre Internetdateien. Unter Benutzername können Sie den Namen des Benutzers eingeben, der gerade angemeldet ist, z.B. Jane oder Jane Doe. Im Ordner „C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Lokale Einstellungen\Temporäre Internetdateien“ werden alle temporären Internetdateien angezeigt.  Drücken Sie Strg+A gleichzeitig, um alle Dateien auszuwählen, und drücken Sie dann die Entf-Taste Ihrer Tastatur, um alle diese Elemente zu entfernen.

So löschen Sie Ihre temporären Internetdateien an der Eingabeaufforderung

Hinweis: Die folgende Vorgehensweise kann alle temporären Internetdateien einschließlich Cookies-Dateien löschen. Drücken Sie auf Start und wählen Sie Ausführen Geben Sie cmd ein und klicken Sie auf OK. Die Eingabeaufforderung wird auf dem Bildschirm angezeigt.
Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein: c: (ENTER) cd\ [ENTER] del „%Benutzerprofil%\Lokale Einstellungen\Temporäre Internetdateien\*.*“. (ENTER) Es erscheint eine Meldung wie z.B. „C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Lokale Einstellungen\Temporäre Internetdateien\*.*, Sind Sie sicher (J/N)?“ Zur Bestätigung Y eingeben. Dann werden alle temporären Internetdateien gelöscht.

Kommentare sind geschlossen.